Torhaus Hagen-Haspe, Neubau

Neubau eines Büro- und Geschäftshauses

Das viergeschossige Büro- und Geschäftsgebäude mit Satteldach wurde 2014 in einer innerstädtischen Baulücke am Standort des alten Luftschutzbunkers in Hagen Haspe errichtet. Neben der gewerblichen Nutzung in der Erd­geschosszone entstanden im 1. und 2. OG Büroflächen sowie im 3.OG ein Lesezentrum für die Stadt Hagen als Hauptmieter. Der bestehende Verbindungs­weg des abgebrochenen Bunkerbauwerks wurde für das neue Gebäudekonzept nicht nur übernommen sondern auch großzügiger und einladender gestaltet.

»Die größte Herausforderung war, alle geforderten Nutzungen auf dem engen Raum der Baulücke unterzubringen.«

Verena Voß, Architektin P+

Der Durchgang gewinnt mit der Platzierung des Ein­ganges als Haupterschließung des gesamten Gebäudes außerdem an weiterer Bedeutung, und steigert damit die Attraktivität der wichtigen städtebaulichen Verbindung zwischen Fußgängerzone und Hüttenplatz. Von beiden Seiten des Gebäudes begegnet dem Betrachter eine streng gegliederte Fassade mit einheit­lichem Satteldach als geschlossene Bauweise, die nur von einem hervorstehenden Kubus im Durchgangsbe­reich unterbrochen wird und somit das neue Torhaus betont.

×

Diese Website verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung der Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.
Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier.