Wohnanlage Beethovenstraße, Hagen

Neubau

Die Gemeinnützige Wohnstättengenossenschaft Hagen e. G. stellt sich der Herausforderung, großen Wohnanlagen ein unverwechselbares Gesicht zu geben und gleichzeitig bezahlbaren Mietwohnungsraum zur Verfügung zu stellen. Mit über 4.700 Wohnungen zählt sie zu den großen Wohnungsanbietern in Hagen.

Auf einem rund 3.600 m² großen Baugrundstück entsteht ein Ensemble aus zwei Baukörpern mit insgesamt 31 Wohneinheiten und Tiefgarage. Die Häuser 1 und 2 bilden einen Riegel entlang der Beethovenstraße. Das Haus 3 befindet sich solitär im rückwärtigen Grundstücksteil.

Der Entwurf setzt einen bewussten Gegenpol zur seriellen Siedlungsbau-Monotonie. Markante Giebelfronten, Laubengänge und Satteldächer prägen den gewünschten „Haus-Charakter“ des Objektes. So gelingt es, den 50 Meter langen Baukörper entlang der Beethovenstraße leicht und elegant wirken zu lassen.

Die in Zusammenarbeit mit Roland Brieke Architekten entwickelte Entwurfsidee entlehnt Elemente des englischen Landhausstils und transformiert diese in einer modernen Designsprache zu einer zeitgemässen Gartenstadtarchitektur. Die Grundrisskonzeption berücksichtigt den anhaltenden Trend zu kleineren Haushalten und bietet einen Mix aus Wohnungen von 55 bis 85 m² Fläche.

Aufzüge, Bäder mit Duschen und Badewannen, Terrassen und Balkone, Fernwärmenutzung, eine feuchtegeführte Abluftanlage für die Wohnungslüftung und Fußbodenheizungen sind die wesentlichen Bestandteile eines auf Komfort, Barrierefreiheit und Energieeffizienz ausgelegten nachhaltigen Ausbaustandards.

×

Diese Website verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung der Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.
Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier.