Eine Auswahl unserer Projekte


Neues

P+ Architekten Ingenieure steuern wichtige Inhalte bei und moderieren Projektgruppe unter Leitung des Fachbereichs Immobilienwirtschaft

„100 klimaneutrale und intelligente Städte bis 2030“ lautet eine Mission der Europäischen Union. Als eine von neun Städten in Deutschland ist auch Dortmund von der EU-Kommission eingeladen worden, sich daran zu beteiligen. Beworben hatten sich insgesamt 377 Städte aus ganz Europa.

Zur Erreichung der ambitionierten Ziele zählen Maßnahmen zur solargestützten Stromerzeugung und Wärmeversorgung, die bereits im „Handlungsprogramm Klima-Luft 2030“ sowie im „Sofortprogramm Klima“ verankert sind. Als weiteren wichtigen Baustein erarbeitet die Stadt für alle zukünftigen Neu- und Umbauten sowie Gebäudesanierungen einen Leitfaden „nachhaltiges und klimaneutrales Bauen“. Unter Leitung des Fachbereichs Immobilienwirtschaft sollen für alle städtischen Bauvorhaben verbindliche Vorgaben zu den Themen Nachhaltigkeit und Klimaneutralität geschaffen werden.

Heiko Pihl von P+ Architekten Ingenieure moderiert die Projektgruppe und steuert die fachlich relevanten Inhalte bei. „Vor allem die energetischen Themenfelder und die CO2-Bilanzierung eingesetzter Baustoffe spielen eine zentrale Rolle, wenn es um Nachhaltigkeit und Klimaneutralität geht“, so Heiko Pihl. Hinzu kommt aber auch zum Beispiel die Erstellung grundsätzlicher Rahmenvorgaben für Kreislauffähigkeit, effizienten Materialeinsatz und die Einbindung in zukunftsweisende Mobilitätskonzepte. Betrachtet wird dabei der gesamte Lebenszyklus – von der Planung, Ausschreibung und Vergabe über die Durchführung der Baumaßnahmen bis hin zur Nachnutzung und Wiederverwendbarkeit eingesetzter Baumaterialien. Heiko Pihl ergänzt: „P+ Architekten Ingenieure wird hierzu ein Bewertungstool schaffen, in dem bereits in frühen Planungsphasen die Auswirkungen auf der Ebene der Treibhausgasemmissionen bewertet werden können. Die eingesetzen Materialien und die erforderlichen Energieverbräuche werden dabei mit einem CO2-Äquivalent belegt und werden in ihren Auswirkungen miteinander vergleichbar.“ Das Tool stellt für ihn einen wesentlichen Baustein zur Erreichung der Klimaziele dar.

Der neue Leitfaden wird an eine bereits in der Vergangenheit praktizierte Vorgehensweise der Stadt anknüpfen. Grundlage bildet dabei die erfolgreiche Realisation der „Schulbauleitlinie der Stadt Dortmund“. Die ebenfalls in einer fachübergreifenden Projektgruppe erarbeitete Leitlinie dient den Mitarbeitern der Immobilienwirtschaft sowie allen in Dortmund extern planenden und ausführenden Akteuren als allgemein gültiger Handlungsrahmen. Die Leitlinie ist seit 2020 bei sämtlichen Neu- und Erweiterungsbauten sowie bei allen Sanierungs- und Umbaumaßnahmen in bestehenden Schulgebäuden anzuwenden.


Laufteam von P+ Architekten Ingenieure absolvierte Rundkurs gemeinsam

Unter dem Motto „Laufen für ein gutes Betriebsklima“ nahm am 2. Juni 2022 ein Laufteam von P+ Architekten Ingenieure am AOK-Firmenlauf in Dortmund teil. Auf der bereits aus den Vorjahren bekannten Strecke von Phoenix West zum Phoenix-See legte das Team den 6,7 km langen Rundkurs gemeinsam zurück.

Dank gemeinsamen Luftrainings absolvierten die Läuferinnen und Läufer die Strecke auch nach zweijähriger Pause wieder in einer guten Gesamtlaufzeit. Auf der After-Run-Party tauschten alle ihre Eindrücke und Erlebnisse aus und ließen den Firmenlauf bei bestem Frühsommerwetter in toller Atmosphäre ausklingen.


P+ Architekten Ingenieure erhält den Zuschlag bis zur Entwurfsplanung einer Tageseinrichtung für Kinder in Dortmund Scharnhorst

Im Stadtbezirk Scharnhorst plant die Stadt Dortmund den Bau einer neuen Tageseinrichtung für Kinder (TEK). P+ Architekten Ingenieure wurde bis zur Entwurfsplanung in Element- oder Modulbauweise auf dem ca. 2.850m² große Grundstück beauftragt.

Neben der inhaltlichen Auseinandersetzung liegt ein besonderer Fokus auf der klimaneutralen Gebäudeplanung der sechsgruppigen Einrichtung. So fordert die Stadt Dortmund u.a. eine Fassaden- und Dachbegrünung, sowie die Verwendung ressourcenschonender, nachhaltiger und nachwachsender Baumaterialien.